Logo

DEVs & Shopware 6 

Wir unterstützen dich bei deinem Shopware-Projekt!


Shopware

Dein Shopware Specialist!

Shopware 6 ist ein Gamechanger im E-Commerce-Bereich. Schon viele namhafte Marken setzen auf diese Technologie. Als echter Allrounder hebt es deinen Onlineshop auf das nächste Level, und das alles in einer Anwendung.

Maßgeschneiderte Lösung für deinen Onlineshop!

Shopware 6 bietet Funktionen, die an deinen Shop angepasst werden können, eine Vielzahl von Plugins, beeindruckendes Design und nahtlose Schnittstellen, und noch vieles mehr. Entdecke die Möglichkeiten, wie du deinen Onlineshop optimieren und dadurch deinen Umsatz steigern kannst. Unsere Experten stehen bereit, um dir auf dem Weg zur Steigerung deines Erfolgs zu helfen.

Wer wir sind

Unser Team aus leidenschaftlichen Experten

Das DEVs - Team setzt sich aus vielseitig interessierten Experten zusammen, die sich alle auf spezifische Fachgebiete spezialisiert haben. Unsere Shopware-Spezialisten verfügen über jahrelange Erfahrung in der Umsetzung und Betreuung von Projekten im Bereich Shopware.

Garantierte Exzellenz durch durchdachte Workflows

Dank durchdachter Workflows garantieren wir eine einwandfreie Betreuung sowohl während als auch nach der Realisierung deines Projekts. Unser Ziel ist der nachhaltige Erfolg deines Onlineshops, selbst nach dem erfolgreichen Relaunch.

Gemeinsam für deinen Erfolg

Gemeinsam mit dir erarbeiten wir eine umfassende Anforderungsanalyse, beraten dich bezüglich deiner Ideen und setzen uns leidenschaftlich für den Erfolg deines Onlineshops ein. Unser Engagement geht über den Relaunch hinaus, denn unser Ziel ist die langfristige Prosperität deines Unternehmens.

Case Studies

ONLINE-SHOP - SHOPWARE 6-ENTWICKLUNG 


ANFORDERUNG 

Der Kunde aus dem Bio-Tech Sektor strebt die Erneuerung seines bestehenden Online-Shop an. Hierbei sollen zahlreiche Prozesse, die bisher händisch abgedeckt wurden, automatisiert und erleichtert werden. Die technologische Basis soll Shopware 6 sein, die Integration in die Kunden-Infrastruktur soll später über eine Microservice Architektur erfolgen. 


LÖSUNG 

  • Umzug der bisherigen Webseite auf Shopware 6 
  • Umsetzung von Custom CMS-Elemente 
  • Übernahme UI und UX aus AdobeXD 
  • Integration der B2B Suite Komplexe 
  • Implementierung eines Anfrageprozesses 
  • Komplexe Implementierung eines Umfrageprozesses für Debitoren & Firmenkontakte 
  • Implementierung einer Excel-Export-Logik 
  • Integration einer Produktliste mit AG-Grid

ONLINE-SHOP - SHOPWARE 6-ENTWICKLUNG 


ANFORDERUNG 

Für den Shop eines mittelständischen Maschinenbauunternehmens, der auf Shopware 6 basierte, haben wir die Implementierung der Datensynchronisationsprozesse übernommen. Unser Ziel war es, das umfangreiche Produktportfolio mithilfe der bereits vorhandenen Mechanismen aus dem ERP-System zu exportieren und in das Shopware-System zu importieren. Gleichzeitig sollten Bestellungen nahezu in Echtzeit im ERP-System des Kunden erfasst werden. Dank unseres mehrstufigen, fehlertoleranten Vorgehens wird sichergestellt, dass keine Bestellungen verloren gehen. 


LÖSUNG 

  • Integration in bestehendes Shopware 6 System 
  • Produktdatenimport
  •  Manueller Import im Backend oder automatisiert möglich
  • Verteilung komplexer Excel-Datenstruktur auf zahlreiche Dateien 
  • Import aller wesentlichen Produktdaten inklusive Bilder und Dokumente 
  • Komplexes Variantenmanagement mit automatischer Frontend-Konfiguration 
  • Import-Log im Verwaltungsbereich des Shops auswertbar 
  • Bestelldatenexport 
  • Zyklischer automatischer Export an eine SOAP-Schnittstelle 
  • Zyklischer Re-Export von fehlgeschlagenen Übertragungen 
  • Automatische Benachrichtigungen bei Überschreitung eines Retry Threshold

ONLINE-SHOP - SHOPWARE 5-ENTWICKLUNG 


ANFORDERUNG 

Ein Kunde aus der Solarbranche betreibt einen B2B-Shop. Besondere Merkmale sind die Versandkostenberechnung für Speditionen basierend auf Ländern, Kunden und Zahlungsmethoden sowie die Integration eines PIM-Systems. Darüber hinaus wurden Funktionen für gebündelte Artikel, Mindestbestellmengen, Verkaufseinheiten und Mehrsprachigkeit implementiert. Bestellungen werden über einen XML-Export bereitgestellt. Der Shop wird kontinuierlich weiterentwickelt, mit neuen Features ausgestattet und hat ein Design-Update erhalten. Die Entwicklung erfolgt im Kundenteam mit wechselnder Besetzung. 


LÖSUNG 

  • Umsetzung von Mehrsprachigkeit 
  • Umsetzung von Custom CMS-Elemente 
  • Übernahme UI und UX aus AdobeXD 
  • Umsetzung von Design-Updates 
  • Implementierung komplexer Menüführung und Filter-Logik 
  • Komplexe Implementierung der Versandkostenberechnung 
  • Anbindung an PIM-System 
  • Umsetzung von gebündelten Artikeln 
  • Umsetzung von Mindest- und Maximalabnahmemengen 
  • Umsetzung von Verkaufseinheiten 
  • Implementierung einer Excel-Export-Logik und Import-Logik 
  • Nutzeranalyse und Optimierung der Nutzerführung

Stimmen unserer Developer

Fabian

Fabian 

Ich arbeite gerne mit Shopware 6, da es ein unglaublich flexibles und meiner Meinung nach sehr gut strukturiertes System ist. Man kann mit Shopware 6 einfach so gut wie alles, was ein Kunde möchte umsetzen und kann dabei einfach nur den Core/Standard erweitern, damit man bei zukünftigen Shopware-Updates keine Probleme bekommt. Die sogenannten „Zusatzfelder“ sind bei Shopware 6 einfach klasse, da man damit an fast allen Stellen, wie zum Beispiel: Produkte, Kunden, Bestellungen, Medien, Kundengruppen, Kategorien, u. v. m.), eine Erweiterung/Speicherung von Daten vornehmen kann. Wenn diese jetzt noch alle strukturiert mit einem Custom-Plugin implementiert werden und beliebig erweitert werden können, ist das einfach eine geile Sache. Und abschließend ist Shopware 6 auch für die Endkunden ein klasse System, da meistens eine kleine Schulung ausreicht, in der ich den Kunden das Backend zeige und schon können sie mit der Produkt-, Kategorie-, und Contentpflege (mit den Erlebniswelten) loslegen. Die Erlebniswelten sind so easy aufgebaut, dass man einfach per Drag & Drop die Elemente auf die Seite ziehen und befüllen kann. Und wenn die Standard-Elemente nicht ausreichen, gibt es entweder ein Plugin für weitere Elemente oder ich kann dem Kunden einfach sein maßgeschneidertes Erlebniswelten-Element programmieren. Es macht einfach Spaß, mit Shopware 6 zu arbeiten. Wenn dann noch hintendran ein sauberes Entwicklungssystem mit Docker & Deployer steckt, ist das ein Traum.

Lukas 

Shopware ist ein E-Commerce-System, das sich durch seine Flexibilität und Erweiterbarkeit auszeichnet. Es stellt viele grundlegende Funktionen bereit, die durch zahlreiche Plugins erweitert werden können. Sowohl Shopware als auch die Plugins verfügen über eine gute Dokumentation und professionellen Support. Die Verwendung weit verbreiteter Technologien wie Symfony, Smarty/Doctrine, jQuery/Vue.js erleichtert Entwicklern das Einarbeiten und ermöglicht produktives Arbeiten. Der Entwicklungsprozess wird zusätzlich durch die Verwendung von Docker und der Shopware CLI vereinfacht.

Lukas
Dominik

Dominik 

Shopware 6 bietet aus technologischer Sicht den Vorteil, dass es auf etablierten Standardtechnologien wie Symfony, Vue.js und Twig basiert. Dies ermöglicht eine enorme Erweiterbarkeit und vertraute Entwicklungsprozesse. Zudem sorgt die Open Source Basis für Vertrauen in die Technik und nachvollziehbare Abläufe. Die Software selbst enthält alle Funktionen, die ein moderner Online-Shop benötigt, ohne unnötigen Ballast aus Jahren des Wachstums mitzuschleppen. Dies führt zu einer benutzerfreundlichen Bedienung und Verwaltung. Komplexe Anforderungen können durch Erweiterungen aus dem Shopware Store oder individuelle Anpassungen erreicht werden. Verschiedene Lizenzierungsoptionen, von Open Source bis hin zur Enterprise Edition, ermöglichen den Einsatz in Unternehmen jeder Größenordnung.

Hier findest du alle Infos

Möchtest du mehr erfahren? Alle Informationen findest du zusammengefasst in unserem Infosheet.

Jetzt herunterladen

Viel Spaß beim entdecken!